kurty@kurty69.com

Vergebung – erster Schritt

Herzlich willkommen zurück

Wie und wo fängst Du am Besten an zu vergeben?

Der Anfang liegt, wie alles in Deinem Leben, in Dir selbst!
Du lebst in Deiner Welt, von Dir erschaffen, wenn auch andere Dir dabei „halfen“ sie so zu gestalten.

„Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.“ (Joh 1,1) heißt es bei Johannes. Und in der Tora steht geschrieben: „Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde. Die Erde aber war unförmlich und vermischt, Finsternis auf der Fläche des Abgrundes, und der göttliche Geist wehend auf den Wassern. Da sprach Gott: „Es werde Licht.“ So wurde Licht.“ (Gen 1,1-3)

Jede Schöpfung beginnt mit einer Idee, einem Gedanken … dem Wort. So ist auch Dein jetziges Leben eine Schöpfung aus Deinen Gedanken, denen Deiner Umwelt und Deiner Vorfahren. Auch das Wort Deiner Ur-Ur-Ur-Großmutter gestaltet Dein heutiges Leben … bis 7 Generationen zurück, als es geschah und das Licht oder das Dunkel ausgesprochen wurden. Ja, die Epigenetik lässt grüßen. Auf die Thematik „7 Generationen & Epigenetik“ werde ich in einem späteren Artikel näher eingehen … eins nach dem anderen.

Die gute Nachricht … das Evangelium (Altgriechisch): „Im Anfang war das Wort …“, das heißt Dein Wort, Deine Idee von Dir selbst, ist der Beginn für Dein Neues Leben in Schönheit und Liebe. Denn … ob Du es glaubst oder nicht: das ist Deine Bestimmung!

Aus den verschiedensten Gründen fühlst Du Schuld in Dir … Aggressionen anderen Menschen oder Dir selbst gegenüber. Und Du kannst sicherlich genug „rationale“ Gründe anführen, weshalb diese Schuld, diese Scham, diese Wut berechtigt sind.

Und nun komme ich und sage Dir: OM & AMEN … alles Quatsch!

© 2018 Chevalier Kurt Wintersteiner
© 2018 Chevalier Kurt Wintersteiner
Lass uns eine kleine Übung machen:
Stell Dir vor, Du siehst einen Film im Fernsehen. In der aktuellen Szene spielt ein kleines Mädchen … sagen wir mal 3 Jahre alt … im Wohnzimmer einer Villa. Mit im Raum sind die Mutter & Hausherrin, sowie drei ihrer Freundinnen … Nachmittagstee. Die Lebendigkeit und Fröhlichkeit des Kindes sind geradezu ansteckend. Doch plötzlich … es stolpert … stößt gegen ein Sideboard … und in Zeitlupe sieht man, wie eine wunderschöne Chinesische Porzellanvase herunterfällt. Ein Knall erfüllt den Raum und die Vase … einst Zier des Salons … ist nur noch ein Scherbenhaufen. Ein Knall … und absolute Stille. Das Mädchen, für einen Moment erstarrt vor Schreck über den Krach, rennt zu seiner Mutter, klammert sich an ihre Beine und weint.
Wie reagierst Du?
Denkst Du, das Mädchen hätte doch aufpassen sollen … die schöne Vase … hat bestimmt ein Vermögen gekostet.
Oder: das arme Mädchen, hat sich so erschreckt. Klar, schade um die Vase aber es war ja keine Absicht.
Kann ein 3 jähriges Kind, das zwanglos spielt … das einfach es selbst ist, im Hier und Jetzt und dabei etwas verursacht… schuldig sein?
Kennst Du das, wenn Kinder, die, im Sinne der Erwachsenen, etwas verbockt haben, ermahnt werden in einer Form, als wenn diese Kinder bereits erwachsen wären?
„Das tut man nicht!“
„Du hättest Dir doch denken können, dass so etwas passiert!“
„Jetzt sei doch mal vernünftig und hör zu!“
Und so ist es auch mit Dir. Du magst zwar physiologisch bereits erwachsen sein … Glückwunsch. Aber psychologisch steckst Du in vielen Bereichen noch in den Kinderschuhen … sorry, wenn ich Dir das so an den Kopf werfe. Und spirituell bist Du vermutlich noch im Kleinkindalter … nimm’s nicht tragisch, Du bist nicht allein.  Als Menschheit haben wir in den letzten 2.000 Jahren zwar rational & technisch enorme Fortschritte gemacht aber psychisch und vor allem spirituell sind wir nicht groß weitergekommen. Schau Dir einfach die Welt an, wie sie ist … das dürfte selbsterklärend sein.
Wobei es Gerüchte gibt, dass vor zweieinhalb- oder dreitausend Jahren und mehr die Menschheit einen Entwicklungsstand hatte, der unserem heutigen überlegen war. Es war und ist ein Drama für die Menschheit, dass damals ein „leicht Gestörter“ die sagenhafte Bibliothek von Alexandria abfackelte.
© Adobe Stock
© Adobe Stock
Noch eine kleine Übung:
Mach es Dir bequem und sorge dafür, dass Du die nächsten 5 Minuten nicht gestört wirst.
Schließ Deine Augen … nachdem Du diesen Absatz gelesen hast.
Atme 7-mal langsam tief durch Deine Nase ein und aus.
Achte auf Deinen Atem, wie er Deinen Körper mit lebensspendendem Sauerstoff versorgt.
Mit jedem Atemzug entspannst Du Dich mehr und mehr … Du lässt los.
Der Sauerstoff sorgt für Dich … für Dein Leben … bedingungslos. Mehr benötigst Du im Moment nicht.
Geh zurück in Deine Kindheit.
Erinnere Dich an ein Ereignis, wo Du etwas angestellt hast … etwas, das damals in den Augen der Erwachsenen … nach deren Meinung schlimm war.
Nimm Dich als Kind mit Deinem heutigen Erwachsenen-Ich wahr und stell Kontakt mit Dir … Dir als Kind … her.
Schenke diesem Kind … Dir … alle Liebe, die in Dir ist.
Wenn es für Euch beide in Ordnung ist, nimm das Kind in Deine Arme.
Gib ihm das Gefühl, dass es geliebt wird, so wie es ist … egal, was gerade geschehen ist.
Spüre, wie die Liebe zwischen Euch beiden hin und her fließt.
Sag dem Kind … Dir … etwas, das diese Liebe bekräftigt.
Genießt diesen Augenblick der bedingungslosen Liebe.
Atme tief ein und aus und kehre langsam wieder zurück.
Wie war dieses kleine Erlebnis für Dich? Ungewohnt? … Berührend? … Fremd? … Beängstigend? … Befreiend? …
Du kannst diese Übung gerne wiederholen … auch mit einem anderen Kontext … z.B. ein schönes Kindheitserlebnis nochmals durchleben und in Liebe miteinander teilen.
© 2018 Chevalier Kurt Wintersteiner
© 2018 Chevalier Kurt Wintersteiner

Wenn wir uns als Mensch entwickeln … egal ob körperlich, geistig oder spirituell … oder alles zusammen … gilt es zu üben, aus den Irrtümern zu lernen und dadurch Fortschritte zu machen. Denk doch mal zurück, wie es war, als Du damals den Führerschein machtest. Wie oft musstest Du üben, um all diese Handlungsabläufe zu beherrschen? Wie oft hast Du den Motor dabei abgewürgt? Bist Du deswegen ein Versager? … eine Sünderin? Musst Du Dich dafür schämen?

Und so ist es mit allem in unserem Leben. Jede Handlung … inklusive jeder Nicht-Aktion … jeder Gedanke … jedes Gefühl ist ein Teil unserer Entwicklung. Einer Entwicklung hin zu Deiner Vervollkommnung. Somit ist jeder Irrtum … das was von anderen als Sünde, Schuld, Fehler bezeichnet wird … nur ein Schritt auf Deinem Weg zu Dir. Sobald Du in den Schuldmodus gehst, Dich beschimpfst … herabsetzt … verurteilst … hörst Du auf, Dich zu entwickeln.

Die Kunst ist nur, dass Du Dir selbst und dem, was Du tust, denkst und fühlst mehr und mehr bewusst wirst. Du merkst von selbst, wenn Du einen Irrtum gesagt oder getan hast … wie damals beim Loslassen der Kupplung und gleichzeitigem Gas geben. Wenn Du Dich in dem Moment verurteilst, verkrampfst Du Dich und es klappt erst recht nicht. Umgekehrt, wenn Du Dich entspannst, funktioniert es auf einmal … und Du sagst Dir vor Freude: „Klasse, geht doch!“

Die gute Nachricht:

Solange Du Dich entwickelst, begehst Du Irrtümer … Irrtümer, aus denen Du lernen kannst.

Oder anders gesagt:

Der Mensch, der keine Fehler begeht, nur an seine Sicherheit denkt, ist innerlich tot … erstarrt … nur noch eine Marionette der Umstände, der über seinen aktuellen Entwicklungsstand nicht mehr hinauskommt.

Daher, lass Dir gesagt sein:

Alles was bisher in Deinem Leben geschah, war Teil Deines Weges … auch wenn Du sagst: „auf einiges hätte ich gerne verzichten können.“
Sei lebendig … hab den Mut zu Irrtümern … lerne daraus und werde nach und nach zu dem Menschen, zu dem Du bestimmt bist!

Bis bald …

Du bist Liebe, Leben und Schönheit.

© 2017 Chevalier Kurt Wintersteiner
© 2017 Chevalier Kurt Wintersteiner

Aktuell auf Facebook

Ostern 2018

Ostern
ist die Morgenröte,
die Wiederauferstehung Eures göttlichen, authentischen Seins.
Ihr erinnert Euch wieder, dass Ihr
Liebe,
Leben und
Freiheit seid
Hier, jetzt, in diesem Leben. Schenkt Euch selbst und den Menschen um Euch herum Eure Liebe.

Passah 2018

Heute beginnt das Passah-Fest … Symbol für die Befreiung aus der Sklaverei, der Knechtschaft. Heute beginnt Dein Weg ins Gelobte Land
frei von Schuld
frei von Scham
frei von Zwängen
frei von Gier und Eitelkeit
Es ist Dein Weg hin zu Liebe, Leben und Weisheit in Freiheit.
Nimm Dir ein Beispiel an dieser Tulpe. Sie blüht einfach … lebt ihre Schönheit, egal was andere denken und sagen. Sie ist einfach sie selbst und bereichert damit die Welt.

Geheimnis der Rose

Lieber Freund,

erkennst Du, wie schön, bezaubernd, verlockend und auch empfindsam Deine Frau ist? Auch wenn sie sich Dir offenbart, wahrt sie doch, tief in ihrem Inneren, ihr Geheimnis.

Sie blüht für Dich ... erkenne ihre Schönheit, ihre Einzigartigkeit und achte ihre Zartheit.

Liebe sie, wie sie ist und sie schenkt Dir den Zauber eines ewigen Rosengartens.

Rose pink

Anmut der Sinnlichkeit

Diese Orchidee zeigt es uns … wie anmutig Sinnlichkeit ist.

Da gibt es nichts Verbotenes … keine Sünde.

Es ist nur die verzaubernde Schönheit der Schöpfung.

Lüftet den Schleier von Euren Augen und seht Eure Liebste mit den unvoreingenommenen Augen des Liebenden.

Erfahrt die Sinnlichkeit neu … jeden Tag aufs Neue.

Purpurne Lilie

Im Nebel

Liebe Freunde,

manchmal kommt es uns vor, als würden wir im Nebel durchs Leben gehen. Unsere Gedanken sind verhangen von Sorgen, Ängsten, Zweifeln ... letztlich einem Mangel an Liebe.

Und so wie die Sonne ständig scheint und schließlich den Nebel wieder vertreibt, so ist die Liebe stets in Euch und zeigt Euch den Weg.

Öffnet Eure Herzen und sendet Euer Licht hinaus ... die Welt wartet darauf.

Ich wünsche Euch eine erfüllte, von Liebe gesegnete Woche.

Sei der Autor Deines Lebens

Wir sind hier auf der Welt, um unser Leben in Liebe zu gestalten.

Es sind die Menschen die sich selbst nicht lieben und nicht respektieren, die Dich respektlos behandeln. Und jene, die nichts wagen, die nur von einem besseren Leben träumen, ohne etwas dafür zu tun, setzen alles daran, Dich von Deinen Träumen abzuhalten. Entweder sagen sie Dir: "Du schaffst das eh nicht! Wovon träumst Du? Komm wieder auf den Boden der Tatsachen herunter!" ... oder, wenn nichts mehr hilft, nennen sie Dich "egoistisch" ... "selbstsüchtig"

Ja, sei egoistisch und schreibe aus Liebe zu Dir das Buch Deines Lebens selbst ... ansonsten schreiben es andere für Dich.

Schreiben bei Kerzenschein; Dernau

Lonely Together

Change your life, your circumstances when you feel lonely together.

How many live in a relationship where real, loving and conscious communication stopped? There is no longer something common.

If there is a chance ... Change it!
If the original decision to stay together was already a mistake ... leave!

How many stay in relationships because of wrong, "public" moral and opinions? ... just because they are afraid to be alone ... afraid to be free! But they are already alone ... lonely together.

If you leave too often, ask yourself, why you make always the "wrong" choice?

I wish you a fulfilled relationship, based on real, unconditional love.

Innehalten

Wenn es draußen grau und feucht ist, bietet sich die Gelegenheit innezuhalten und über das Geplante und Erreichte nachzudenken.

Bist Du zufrieden mit Dir und Deinem Leben? Das heißt, bist Du zufrieden mit Dir, so wie Du bist und mit dem was Du hast? Kurz bevor der Weihnachts-Kauf-Wahnsinn beginnt, tut es gut sich klarzuwerden, dass Du eigentlich alles hast, was Du brauchst.

Und über was Du grenzenlos verfügst ... wenn Du es zulässt ... das ist Liebe. Und je mehr Du davon anderen gibst, desto mehr Liebe spürst Du in Dir selbst. Sie ist der Heilige Gral ... unerschöpflich.

Ein Tag ohne Liebe ist ein verlorener Tag ... lebe jetzt ... liebe jetzt.

Happy Halloween

Liebe Halloween-Freunde,

heute entfachen wir Freudenfeuer, genießen Kürbisse in ihrer vielfältigen Form und vor allem wir zaubern.

In jedem von uns ist eine kleine süße Hexe, ein kleiner niedlicher Zauberer, die / der sich und seine Umgebung verzaubern will und kann.

Sagt den Zauberspruch und Ihr seht ein Lächeln, strahlende Augen bei Euren Mitmenschen.

Wie der Zauberspruch lautet? ... Ich liebe Dich! 💖

Happy Halloween

(Das Photo ist lizenziert von Adobe Stock)

Neue Woche, neues Glück

Eine neue Woche liegt vor uns und damit die Möglichkeit, unseren Zielen und auch unserer Bestimmung, näher zu kommen.
 
Glück ist kein Ziel, sondern das Ergebnis dessen wie wir denken und handeln. Und dies können wir in jedem Moment bestimmen ... und falls erforderlich, auch ändern.
Das ist die gute Nachricht ... folgt Eurer Bestimmung, Euren authentischen Zielen und das Glück kommt zu Euch.
 
Das Photo zeigt die Bucht von Saint Jean de Luz, in Frankreich. Ihr findet dort phantastische Croissants und der Fischmarkt ist eine verführerische Offenbarung.

Winterzeit

das Wochenende brachte uns die originäre Zeit wieder zurück ... modern nennt man das Winterzeit.
Wir sind wieder im Rhythmus der Natur ... von Sonne und Mond.

Lasst das Wochenende im Gleichklang, mit dem Menschen den Ihr liebt, ausklingen.

LIEBE und SCHÖPFUNG sind die Harmonie des Seins und lösen uns aus der Zeit heraus.

Das Photo zeigt den Strand bei Domburg (Niederlande) ... ein Ort, der immer für einen Kurzurlaub gut ist.

A New Day

Good morning Dear Friends,

Sunrise provides us a new day as a gift by Creation.

It's up to us, how we use this daily gift.
You define, how your day will be ... independent from external circumstances. It's your choice to decide what's important for you and whether you are active or passive towards your surrounding.

Chose to live, to love, to enjoy ... no matter how others treat you. It's your day!

This photo shows the boat mooring in Locarno (Switzerland) at Lago Maggiore.

Schenkt Eure Zeit um zu lieben

Liebe Freunde,

die Sonne versank golden am Horizont um unser Wochenende anzukündigen.

Wir können in den kommenden zwei Tagen unsere Hektik und Unbewusstheit der Woche fortsetzen ... nur mit anderen Vorzeichen. Oder wir halten inne und besinnen uns, was wirklich wichtig ist für uns, unser Leber, unser Sein.

Zeit ist das kostbarste Gut in unserem Leben. Schenkt diesen Schatz in den nächsten Tagen den Menschen die Euch wichtig sind ... jenen, die Ihr liebt ... die Euch lieben.
Denn so wie die Zeit endlich und nicht vemehrbar ist, ist die Liebe unendlich ... je mehr Liebe Ihr schenkt, um so mehr werdet Ihr erhalten ... und das wiegt die Zeit mehrfach auf.

Liebe, Barmherzigkeit, Dankbarkeit und Liebe mögen Euch erfüllen und leiten.

Carpe Diem

Dear Friends,

despite all hectic and stress during your day ... make a rest, be conscious and enjoy the moment.

Even if you can't stay in the sea to read the news or do you work ... like this man, but there is always a chance to stop for a moment, be present and breathing in the beauty and glory of life.

If you go to the coffee shop or at lunch, spend a smile to the waiter or the person next to you ... and miracles will happen.

This relaxed man stay's in the bay of Sestri Levante, in Liguria, Italy. A beautiful place ... I highly recommend to stay there a couple of days ... puro Dolce Vita

Hinterlassen Sie einen Kommentar